0 33 03 - 21 64 50
Schriftgröße | Kontakt |
AMARITA Hohen Neuendorf

Therapieformen

Neben den ärztlich verordneten Behandlungen vermitteln wir nach Absprache mit jedem Bewohner eine Vielzahl von Leistungen.

Physiotherapie

Wir haben einen Kooperationsvertrag mit einer Physiotherapie, die sich ganz in unserer Nähe befindet, geschlossen, die je nach Rezeptverschreibungen des Arztes, oder wenn sie selber eine Behandlung wünschen, in unserer Einrichtung therapieren kann.

Oft bietet sie erst die Voraussetzung für weitere Bewegungstherapien, insbesondere bei z. B. bei degenerativen Gelenks- und Wirbelsäulenveränderungen.

Sollten Behandlungsmethoden angewendet werden, die nicht in unserem Hause realisiert werden können, werden sie mit einem Fahrdienst gefahren, oder es begleitet sie eine Betreuungsperson, je nach Wunsch und Krankheitszustand.

Behandlungen, wie z. B.:
  • Massagen (Bindegewebs-, Segment-, Periost-Massagen)
  • Heißluftbehandlung, Rotlicht, Höhensonne
  • Ultraschall
  • Reizstrom
  • Kurzwellentherapie
  • Inhalation
  • Sauerstoff-Therapie
  • Ergometrie

Krankengymnastische Übungen

spielen eine zentrale Rolle bei der Aktivierung älterer Menschen:
  • Einzelgymnastik zur Mobilisierung von Bettlägrigen
  • Gruppengymnastik zur Erhaltung der Gehfähigkeit
  • Atemgymnastik
Um einen größeren Behandlungserfolg und mehr Freude am Sport zu erreichen, nehmen 1 mal wöchentlich unsere Therapiehunde an diesen Aktivitäten teil.

Beschäftigungstherapie

ist stärker als die Krankengymnastik an den individuellen Lebensumständen des Einzelnen orientiert:
  • Aktivierung zur Verringerung des geistigen Abbaus
  • Funktionelle Übungen für mehr Kraft und Koordinationsvermögen
  • Selbsthilfetraining fürs selbständige Leben (ankleiden, Körperpflege, Toilette, essen, trinken)
  • Hilfsmitteltraining
  • Hirnleistungstraining (Konzentrationsvermögen und Neugedächtnis)
Im Rahmen der Beschäftigung können sie bei uns auch folgende handwerkliche Tätigkeiten ausüben, wie z. B.:
  • Pflege vom Kräutergarten
  • Basteln mit Pappe und Papier
  • Kreatives Gestalten

Logopädie

Eine Logopädin kommt in die Einrichtung und kann die betroffenen Bewohner (nach z. B. Schlaganfall, bei Demenz, nach Rückentwicklung einer Trachealkanüle) in ihrem Zimmer behandeln. Zum Aufgabenbereich gehören:
  • Übungen, um die verloren gegangene Sprachfähigkeit wieder herzustellen
  • Behandlung von Schluckstörungen
  • Übungen zur Vorbereitung des Ess- und Kautrainings, um selbständiges Essen und Trinken zu ermöglichen
Persönliche Beratung
Mo. - So.: 8.00 - 20.00 Uhr

Telefon:
0 33 03 - 21 64 50

Telefax:
0 33 03 - 21 64 51

E-Mail:
amarita-hohen-neuendorf@mk-kliniken.com
 
Logo